Deckungsrückstellung

.
Der Begriff Deckungsrückstellung wird in der Rechnungslegung verwendet. Als Deckungsrückstellung wird der Wert bezeichnet, der bei einer Versicherung mit langer Laufzeit in der Bilanz angesetzt wird. Die Deckungsrückstellung bildet in der Bilanz den wichtigsten Schuldposten. Oft wird nicht nur der einzelne Vertrag bewertet, sondern die Kombination aller Gesamtposten in der Bilanz (alle Verträge). Mit der Deckungsrückstellung wird demnach ein Wert beschrieben, der die Schuld eines Versicherers bezieht. Deckungsrückstellung – Rückstellung weil: Da die Verpflichtungen nicht schätzbar sind, spricht man hierbei von einer Rückstellung.

Information .
Hier wird gerade der Begriff Deckungsrückstellung erklärt. Wir hoffen, dass Sie Ihre Informationen zu Deckungsrückstellung hier bei uns finden, der nächste Begriff in unserer umfangreichen Datenbank ist Deckungsstock .

FinanceFinder24.de Versicherungs-Lexikon .

Alle Begriffe sind hier einzeln zusammengesucht und recherchiert. Sie unterliegen somit dem Urheberrecht von Financefinder24 und dürfen nicht von anderen genutzt werden!