Mahnverfahrenin der PKV

.
Der Versicherungsnehmer ist grundsätzlich verpflichtet, seine Beiträge pünktlich und im vollem Umfang zu bezahlen. Ist dies nicht der Fall, kann das Versicherungsnehmen die Leistungen nicht einfach einstellen. Der Versicherer muss zunächst das Mahnverfahren einleiten. Wenn innerhalb der Frist kein Zahlungseingang stattfindet, kann die Versicherung gekündigt werden. Siehe auch Zahlungsverzug: Ist ein Versicherungsnehmer mit den Beiträgen für die Versicherung in Verzug, so wäre eine Kündigung von Seiten der Versicherung möglich. Die Versicherung hat die Möglichkeit die Beiträge zu reduzieren oder die Versicherungsdauer zu verlängern.

Information .
Hier wird gerade der Begriff Mahnverfahrenin der PKV erklärt. Wir hoffen, dass Sie Ihre Informationen zu Mahnverfahrenin der PKV hier bei uns finden, der nächste Begriff in unserer umfangreichen Datenbank ist Makler .

FinanceFinder24.de Versicherungs-Lexikon .

Alle Begriffe sind hier einzeln zusammengesucht und recherchiert. Sie unterliegen somit dem Urheberrecht von Financefinder24 und dürfen nicht von anderen genutzt werden!
Financefinder24 Hotline