Oberflächentherapie

.
Unter Oberflächentherapie versteht man eine Bestrahlungstechnik die der konventionellen Röntgentherapie ähnlich ist. Sie wird eingesetzt, wenn die zu behandelnde Stelle auf der Haut oder wenige Milimeter darunter liegt.Verwendet wird hierbei Röntgenstrahlen, mit denen man ideal Hauttumore behandeln kann. Eingesetzt werden bei der Oberflächentherapie ionisierende Strahlen, die wenige Millimeter der Hautoberfläche abtragen. Auch bei Brandwunden wird die Oberflächentherapie eingesetzt: Hierbei wird zwischen der offenen Behandlung und der geschlossenen Behandlung unterschieden. Bei der offenen wird versucht, die Wunde möglichst trocken zu halten. Bei der geschlossenen wird die Wunde mit Salben abgedeckt und verbunden.

Information .
Hier wird gerade der Begriff Oberflächentherapie erklärt. Wir hoffen, dass Sie Ihre Informationen zu Oberflächentherapie hier bei uns finden, der nächste Begriff in unserer umfangreichen Datenbank ist Obesität .

FinanceFinder24.de Versicherungs-Lexikon .

Alle Begriffe sind hier einzeln zusammengesucht und recherchiert. Sie unterliegen somit dem Urheberrecht von Financefinder24 und dürfen nicht von anderen genutzt werden!
Financefinder24 Hotline