Rechtsschutz - Deckung

.
Bei dem Begriff Deckung wird meist von einer Deckungszusage gesprochen. Von der sogenannten Deckungszusage gibt es wiederum drei Arten, eine vollständige Deckung, eine Teil weise Deckung und eine vorläufige Deckungszusage. Die beiden letzten Zusagen sind Sonderformen, welche nur selten angewandt werden. Sobald ein Rechtsschutzfall eintritt, muss der Versicherungsnehmer unverzüglich seine Versicherung darüber informieren und sich die Deckungszusage für den Fall einholen. Wenn vom Versicherungsnehmer ein Rechtsanwalt eingeschaltet wird, kümmert der sich meistens um die Einholung der Deckungszusage. Eine Deckungszusage kann im Nachhinein nicht mehr von der Rechtsschutzversicherung widerrufen werden. Die Versicherer haben in der Regel eine Frist von 2 Wochen ab dem Tag der vollständigen Information um eine Deckungszusage oder Ablehnung bekannt zu geben.

Information .
Hier wird gerade der Begriff Rechtsschutz - Deckung erklärt. Wir hoffen, dass Sie Ihre Informationen zu Rechtsschutz - Deckung hier bei uns finden, der nächste Begriff in unserer umfangreichen Datenbank ist Rechtsschutzanspruch / Haftpflicht .

FinanceFinder24.de Versicherungs-Lexikon .

Alle Begriffe sind hier einzeln zusammengesucht und recherchiert. Sie unterliegen somit dem Urheberrecht von Financefinder24 und dürfen nicht von anderen genutzt werden!
Financefinder24 Hotline