Fahrerlaubnis

.
Die Fahrerlaubnis ist die behördliche Erlaubnis zum Fahren von einem bestimmten Typ Fahrzeugen auf öffentlichen Straßen. Das Fahren ohne Fahrerlaubnis ist strafbar. Im Zusammenhang auch: Der Begriff Fahrer wird im Allgemeinen als Fahrzeugführer bezeichnet, welcher in Begriff ist ein Fahrzeug (Auto, Roller oder andere motorisierte Geräte) zu bewegen. Fahrer können sein: Lkw-Fahrer, Auto-Fahrer, Motorrad- oder Roller-Fahrer aber auch Fahrrad-Fahrer und sämtliche andere bereifte, gefahrene Objekte. Fahrer im versicherungstechnischen Sinn ist der berechtigte Fahrzeugführer. Der Fahrer übt zum Zeitpunkt des Unfalls das Steuern des Fahrzeugs aus. Der Fahrer eines Fahrzeuges ist stets verpflichtet eine Fahrerlaubnis (Führerschein) mit sich zu führen. Besitzt der Fahrer einen solchen Führerschein nicht, so ist er nicht befugt das Fahrzeug zu fahren.

Information .
Hier wird gerade der Begriff Fahrerlaubnis erklärt. Wir hoffen, dass Sie Ihre Informationen zu Fahrerlaubnis hier bei uns finden, der nächste Begriff in unserer umfangreichen Datenbank ist Fahrkosten .

FinanceFinder24.de Versicherungs-Lexikon .

Alle Begriffe sind hier einzeln zusammengesucht und recherchiert. Sie unterliegen somit dem Urheberrecht von Financefinder24 und dürfen nicht von anderen genutzt werden!